3 Fehler im Social Recruiting

3 Fehler im Social Recruiting

Im Bereich des Social Recruitings lassen sich heute schon Anzeichen einer Übersättigung erkennen. Kandidaten mit besonders gefragten Fähigkeiten erhalten teilweise unerwünscht viele Anfragen, die unter Umständen teil- oder sogar vollautomatisiert an sie versendet werden. Daher gehen die Reaktionen auf diese Form des Recruiting immer stärker zurück.

Hier ist die Qualität entscheidend: Es zahlt sich für Recruiter und Personalagenturen aus, Zeit in seriöse und wertschätzende Kommunikation zu investieren. Damit hier alles richtig läuft, sollten Sie diese 3 Fehler vermeiden:

1. Die benötigten Fähigkeiten unterschätzen 

Social Recruiting und das damit verbundene Marketing erfordert Einarbeitung, Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Wenn Sie Ihr Geld nicht aus dem Fenster schmeißen möchten, sollten Sie überdenken, ob ein Posting, das mit einem vierstelligen Betrag beworben wird, mal eben vom Praktikanten erstellt werden sollte.

2. Die Kosten unterschätzen

Wenn Sie eine gewisse Reichweite generieren wollen, kommen Sie nicht umhin, Ihre Postings zu bewerben. Je nach Zielsetzung kann dafür schnell eine vierstellige Summe reinen Werbebudgets zusammenkommen.

3. Social Recruiting „nebenher“ erledigen

Social Recruiting braucht Zeit. Vorbereitung, Analyse, die Bereitschaft, aus gewonnenen Erkenntnissen zu lernen und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen. Unterschätzen Sie den Zeitaufwand nicht! Social Recruiting nebenbei zu erledigen ist möglich – wird aber niemals den bestmöglichen Effekt bringen.

Fazit

Um Social Recruiting erfolgreich zu nutzen, muss man jedoch akzeptieren, dass auch hierfür Zeit und Geld benötigt werden. Wenn Sie Social Recruiting nur nebenbei oder leidenschaftslos betreiben, werden Erfolge ausbleiben. Vor allem wird es immer wichtiger, sich durch guten Content und eine seriöse Kommunikation positiv von anderen Recruitern abzuheben.

Wenn Sie denken, nicht genügend Know-how und Zeit zu haben, sind wir gerne für Sie da! Vereinbaren Sie ein kostenloses Bertungsgespräch mit unseren Experten!

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar