Generation Z als Azubi gewinnen

Generation Z als Azubi gewinnen

Haben Sie sich schon mal diese Frage gestellt: “Wir können wir die Generation Z als Azubi gewinnen?”?

Dann sollten Sie diesen Artikel aufmerksam lesen! Denn wir beschäftigen uns heute genau mit dieser Frage und geben Ihnen wertvolle Informationen an die Hand. „Wie machen Unternehmen junge Kandidaten auf sich aufmerksam? Wie kriegen Unternehmen mehr Bewerbungen von Azubis?“

Die Generation Z wird bald komplett in die Berufswelt eintreten. 

Je nach Branche und Region mangelt es vielen Unternehmen schon an Azubis. Dabei sind Azubis und junge Arbeitskräfte sehr wichtig für Unternehmen.

Die Generation Z denkt anders und unterscheidet sich in den Werten und Erwartungen von den Vorgängergenerationen. Der erste Schritt ist, zu verstehen, wie diese Generation tickt:

Wie tickt die Generation Z?

Die Generation Z ist auch als Millennials oder Digital Natives  bekannt und ist die erste Generation die mit dem Internet und dem Smartphone aufgewachsen sind. Sie kennen fast keine andere Welt mehr. Ihr Weltbild ist stark vom Internet und den sozialen Medien geprägt. Besonders wichtig ist ihnen, den Freiraum zu haben, um die eigenen persönlichen Fähigkeiten und Interessen weiterzubilden und eigene Ideen einzubringen. Die Generation Z will wertgeschätzt, gehört und beachtet werden. Da die Generation Z sehr ungeduldig ist, möchte sie eine offene Kommunikation mit klarem und schnellen Feedback haben.

Folgendes sind ihre Merkmale:

  • Sie ist immer online. Das Real Life ist mit dem digitalen verschmolzen.
  • Sie hat große Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen. Es gibt zu viele Möglichkeiten, zu viel Information und zu wenig Zeit, um in Ruhe über die Entscheidung nachzudenken.
  • Sie steht unter enormem Leistungsdruck. Weil sie sich permanent über Social Media mit dem (vermeintlich) schönen Leben der anderen vergleichen, sich schlecht fühlen und getroffene Entscheidungen wieder in Frage stellen.
  • Die Generation Z ist maximal unverbindlich. Egal ob es um eine Verabredung oder einen neuen Job geht, eine Entscheidung ist nur ein Zwischenstand, bis etwas besseres kommt.

Das sollten Sie sich Fragen

Nachdem Sie nun wissen wie die Generation Z tickt und ein klares Verständnis von ihrem Traum-Azubis haben, müssen Sie sich fragen: „Kann ich der Gen Z das bieten, wonach sie sucht?“ „Bin ich ein attraktiver Arbeitgeber?“ „Bin ich auch das Traum-Unternehmen für den Traum-Azubi?“

Die Erwartungshaltung der Jungen zwingt Führungskräfte ihr Führungsverhalten zu überdenken. Sind Sie bereit dafür Ihr Unternehmen und Ihr Marketing dies hingehend anzupassen? Sind Sie bereit Veränderungen zu akzeptieren um neue Talente zu rekrutieren?

Ja? Super dann lesen Sie weiter!

Was muss konkret getan werden?

  1. Mehr Feedback
    Schulen Sie Führungskräfte darin, schneller Feedback zu geben und das Team in die Aufgabe einzubeziehen.
  2. Erfolge feiern
    Machen Sie Ziele an etwas Erlebbarem fest um die Gen Z zu motivieren.
  3. Storytelling für Sinn
    Mit jeder Aufgabe, die Sie der Gen Z anvertrauen, haben Sie die Chance, sie eine Heldengeschichte erzählen zu lassen. Fragen Sie sich warum eine Aufgabe wichtig ist und machen Sie Aufgaben zu sinnstiftenden Tätigkeiten.
  4. Freiraum für Ideen
    Die Gen Z ist kreativ und kann unternehmerisch denken. Sie benötigt einen Freiraum und Gleichgesinnte, um Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Fördern Sie diese positive Einstellung und schaffen Sie einen solchen Freiraum.

Der richtige Recruiting-Prozess

Die Digital Natives sind online. Aus diesem Grund müssen Ihre Recruiting-Maßnahmen an die Gen Z angepasst werden. Ihre Karriereseite, Ihre Social Media Profile und Ihre Stellenanzeigen. Alles muss attraktiv gestaltet und verknüpft sein. Hierbei unterstützen wir Sie von perso.Marketing gerne, um mehr Azubis zu gewinnen. 

Ihr Recruiting-Prozess muss für mobile Endgeräte optimiert sein, da die Generation Z hauptsächlich nur noch mit dem Smartphone unterwegs sind. Sie müssen auf Ihrer Karriereseite eine „One-Click-Bewerbung“ anbieten, Generation Z hat keine Lust zu suchen.

Wenn Sie mehr Azubis gewinnen wollen, müssen Sie in 2020 auf Instagram vertreten sein und durch gezielte Werbeanzeigen mit wenig Streuverlusten die junge Generation ansprechen. Wenn Sie den Kanal Instagram noch nicht nutzen oder im Grunde nur eine Seite erstellt haben, dann verspielen Sie hier eine Menge an Potential. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie Instagram als Kanal!

Sie benötigen noch mehr Untersützung bei der Personalgewinnung? Wir haben jede Menge Hacks und Ideen, um die Reichweite und Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern und gezielt mehr Bewerbungen zu generieren. Gerne bieten wir Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch an und schauen ganz individuell auf Ihre Situation.

Diesen Beitrag teilen:

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar